Diese Website verwendet Cookies.
Durch die Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos OK
<div class="text_box" style="z-index:994;"><h3>Bitte aktiviere HTML Frames um die Website mit allen funktionen nutzen zu k&ouml;nnen!</h3></div>
Nutze den IE(Internet Explorer) um alle VBScripts nutzen zu können!
Installiere Silverlight und benutze einen Internet Browser( z. B. IE(Internet Explorer)) der Silverlight unterstützt um alle Silverlight Apps nutzen zu können.
Klicke hier um eine Sichere SSL verbindung zu starten.
Loading...

Geboren in Feuer's Glut

Geboren in Feuer's Glut, dem Teufel nah, da war der dunkle Engel plötzlich da.
Er erhebt sich über die weite Landschaft, lässt den Teufel hinter sich.
So tritt er ins Lichte ein, die Dunkelheit lässt von ihm ab.
Da seht er ein kleines Kind, eine Kreatur, lieb und doch wild.
Es ist umhüllt von einem dunklen Schleier, nicht aus Licht, nicht leicht Sehbar, aber doch Seelisch da.
Er tritt vor, zum kleinen Kind.
Das Kind ganz einfach herausgesagt, ich bin Schatten, gefährlich und doch sanft, bitte so lasset mich erfahren, wer seit ihr?
So antwortet der Engel, der nur ein Magier ist, ich, ich bin ... ich weiß es nicht, ich bin grade hier angekommen.
Das kleine Kind, der Schatten, mit der dunklen Seele, meinet nur, du bist, weil du hier bist, so mach doch jetzt das beste draus.
Lass uns gehen, in die Stadt.
Der Engel, ein schlauer Mann: "Für mich wäre dies kein Problem, doch für dich?! Ich weiß nicht so recht. Dein Schleier, so sichtbar ist.".
Das Kind nur sagt: "Du magst schlau sein, doch nicht Allwissend, zumindest nicht über mich. Nicht jeder sieht meinen Schleier. Es ist wunder, dass du ihn sieht. Ich kann es nicht ganz fassen!".
So machen sich der Engel und das kleine Kind auf in die große Stadt, die Stadt, die mit Menschen, Magiern und anderen Bevölkert ist.
Sie ist von weitem Sehbar, man sieht im Zentrum, einen großen Turm, größer als dort jedes Gebäude.
Der Turm, der ragt empor. Das kleine Kind dann fragt: "Du weist doch viel, dann sage mir was ist das für ein Turm?".
Der Mann, alt und doch jung, einfach gesagt, neugeboren und unsterblich, meint: "Das ist der Turm von Sicherheitsdienst. Ein Dienst der für die Sicherheit hier, im Lande sorgen soll. Doch einige bezweifeln dies.".
Der Engel meint, darauf: "Ordnung ist wichtig, doch wichtiger ist anderes!".
So laufen die beiden weiter, die Stadt wird immer größer, sie kommen ihr näher.
Langsam ist auch der Krach zu hören, der, der von der Stadt kommt.
Ein Zeitungsjunge, winkt ihnen zu und sagt: "Kauft, kauft, reduziert um 50%. Ein einmaliges Angebot!!!".
Das Kind, das kleine Kind, es bleibt kurz stehen, schließt die Augen, öffnet sie jedoch gleich wieder.
Der Engel kurz fragt: "Geht es dir gut? Kann ich dir helfen?".
Das kleine Kind sagt: "Der Mann dort lügt, das sagt er jedes mal.".
Engel: "Wie willst du das den wissen oder denkst du es dir nur?".
Kind: "Nein, nein. Nichts geht über die Magie, ein's der Magischenelmente ist doch Zeit, so kann ich es wissen und mit dem Lügen hilft mir doch das Element des Lebens!" Engel: "Ach so ist das! Darf ich fragen woher du kommst?"
Kind: "Fragen kannst du natürlich, ich komme von hier und bin schon sehr alt. Ein Zauber hält meinen Körper so jung, so wie deine Unsterblich ist, ist meiner nicht nur dies sondern auch immer gleich."
Engel: "Ich will in keinster Weise frech wirken, doch so sparst du dir auch die Frisur kosten!"
Kind: "Ja, das kann schon sein, doch ich würde auch gern mal, mich etwas verändern."
Engel: "Verständlich, doch manch einer ist so, wie er ist, doch besser"
Kind: "Da magst du vielleicht noch recht haben. Wohin willst du den jetzt?"
Engel: "Ich, ich habe erst einmal Frei, zumindest solange, bis mein Telefon klingeln wird"
Kind: "Versteh. Ich gehe jetzt zu einem Gasthaus und ruhe mich dort aus. Du weist ja, bestimmt wie du mich findest"
So dreht der Engel sich um und will das Kind etwas verwirrt anschauen, doch es ist weg.

Kleine Erklärungen


Elemente der Magie: Leben, Zeit, Krieg, Wut/Liebe
Schatten: Eine sehr alte Lebensform, die sehr mächtig ist und sehr schwer zu töten ist. Früher wurden die gefährlichen besiegt, daher gibt es nur noch sehr wenige.
Feuer's Glut + Teuefel: Zauber
Engel: Magier
Dunkler Schleier: Die meinsten Schatten waren gefährlich und hatten dunkle Seelen. Bei denen die sich abgewant haben, sind noch Fundamente der dunklen Seele zu finden, dies zeigt sich durch den dunklen Schleier.

Autor: Marek K.

Audio


geboreninfeuersglut_mp3.mp3
geboreninfeuersglut_ogg.ogg
geboreninfeuersglut_m4a.m4a
www.hundert-prozent.net


Startseite | Teilen | Einstellungen | Impressum humans.txt